Die Autorin

Ich bin 1989 im Harz geboren wurden und schrieb bereits im Alter von elf Jahren Gedichte. Es folgten Lieder, Kurzgeschichten, Theaterstücke, ein Musical und schließlich November als erster und einziger Roman.
 
"Meine Kindheit und Jugend waren und sind in meiner Erinnerung eine andere Welt, eine unendliche. Jedes Schuljahr war eine neue Abfolge von Langeweile, Frustration, Ungerechtigkeit und Unkameradschaftlichkeit. Der Lichtblick, den ich hatte, wenn ich allein war, war das Schreiben, was mein Inneres angeht. Die Zeit, bis das endlich alles vorbei war, schien endlos und das Ziel unerreichbar, vor allem, weil es unvorstellbar war, nicht mehr zu Schule gehen zu müssen und sogar ausziehen zu können. Es war ein bisschen wie ein Gefängnis, aus dem man nur Kraft der Gedanken entkommen konnte und aus denen wurde ich regelmäßig gerissen. Wenn morgens der Wecker geklingelt hat, hätte ich im ersten Moment vor Wut fast weinen können, dass ich schon wieder aufstehen und mir die ganzen Idioten geben muss. Ich konnte nicht im Hier und Jetzt leben, nur manchmal."